Urlaub mit Motorrad: Das bieten die unterschiedlichen Länder

Der Sommer ist da, und mit ihm die Urlaubszeit. Für begeisterte Motorradfahrer sollte das geliebte Gefährt am besten auch mit auf die Reise. Du bist noch unentschlossen, wo du am besten Urlaub mit deinem Motorrad machen könntest? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag erfährst du, welche Länder die schönsten Motorradreise-Ziele sind, was sie zu bieten haben und was du beim Urlaub mit Motorrad im Ausland beachten solltest.

Mit dem Motorrad nach Deutschland

Für jene Motorradfahrer, die es vorziehen keine zu langen Strecken bis ins Zielland zurückzulegen, bietet sich unser Nachbarland Deutschland als Ziel für eine Motorradreise ideal an. Egal ob im Flachland oder in den Bergen – kurvige Straßen, schöne Landschaft und viele Sehenswürdigkeiten laden zum Erkunden ein.

Eine Tour zwischen Nord- und Ostsee

Für alle Wasserbegeisterten ist diese Motorradtour durch Schleswig-Hollstein perfekt geeignet. Neben der Ost- und Nordsee kannst du hier auch noch die Hollsteiner-Seenplatte in deinem Urlaub mit Motorrad erkunden. Gerade im Hochsommer wirkt ein Sprung ins erfrischende Wasser nach einer längeren Zeit in Motorradkleidung wahre Wunder! Zwar sind die Straßen im Norden nicht besonders kurvig, jedoch finden sich viele ruhige kleine Straßen, die sich gut zum Motorradfahren eignen.

Kurvige Straßen in Deutschlands Alpen erleben

Diese Motorradreise ist perfekt für den Hochsommer, da man sich in der Mittelgebirgshöhe bewegt und dafür hohe Temperaturen und schönes Wetter von großem Vorteil sind. Auch wenn nur ein kleiner Teil der Alpen zu Deutschland gehört, kannst du auf der ca. 450km langen Strecke eine kurvenreiche Straße und einige Pässe befahren. Unterwegs kannst du dich in den zahlreichen Badeseen erfrischen. Die Alpenstaße ist die perfekte Route für deinen Urlaub mit Motorrad, wenn du Kurven und Berge liebst.

Motorradurlaub in Italien

Italien ist seit langem ein beliebtes Reiseziel. Egal ob Kulinarik, Kultur, Landschaft oder Meer, Italien kann bei allem punkten. Für Motorradfahrer sind neben diesen Faktoren auch die kurvigen Straßen, das milde Klima und die große Variation an Landschaftsformationen, ein guter Grund dem Land einen Besuch abzustatten. Türmchen-artige Gebirgsspitzen in den Dolomiten, mediterrane Landschaft an der Weinstraße in Südtirol oder vergletscherte Berggipfel im Hochgebirge – in Italien liegen diese unterschiedlichen Landschaftsarten so nahe beieinander, wie kaum irgendwo sonst.

Griechenland mit dem Motorrad erkunden

Wenn dich eine etwas weitere Reise, die eine Fahrt mit der Fähre beinhaltet beim Urlaub mit Motorrad nicht stört, wirst du in Griechenland ein wahres Motorradparadies vorfinden. Mit seinen kurvenreichen Landstraßen, antiken Sehenswürdigkeiten, dem Meer und der traditionellen griechischen Küche, sollte Griechenland ganz oben auf deiner Motorradreise-Liste stehen. Wichtig ist, dass du dir die dort geltenden Verkehrsregeln vor deiner Motorradreise noch einmal genau ansiehst, da in Griechenland einiges anders läuft als in Österreich. Fahrzeuge im Kreisverkehr haben nämlich beispielsweise keine Vorfahrt!

Weil’s so schön ist einfach mal daheimbleiben

Damit ist natürlich nicht der eigene Garten gemeint, sondern Österreich. Wer gerne einmal die eigene Heimat mit dem Motorrad erkunden will, kann sich glücklich schätzen, denn Österreich ist eines der beliebtesten Motorradreise-Ziele in Europa. Das liegt vor allem an den österreichischen Alpen, die tolle Motorradrouten bilden und mit traumhafter Natur und Aussicht bei vielen Motorradfahrern punkten. Die Infrastruktur in Österreich rund ums Motorrad ist zudem besonders ausgebaut, da diese Zielgruppe schon seit langem ein wichtiger Teil des österreichischen Tourismus ist. Also warum nicht einmal Urlaub mit Motorrad in Österreich machen?

Motorradurlaub im Ausland, das solltest du beachten

Du möchtest mit dem Motorrad in ein anderes Land fahren? Dann solltest du unbedingt einige Dinge beachten. Hier findest du eine Checklist die du vor deinem Urlaub mit Motorrad durchgehen solltest:

  • Mache dich schlau, welche Verkehrsregeln in deinem Zielland sowie in den Ländern gelten, die du auf deiner Reise durchquerst
  • Überprüfe den Reifendruck deiner Maschine. Dieser muss oftmals bei schwerer Beladung noch einmal angepasst werden
  • Packe eine Warnweste, ein Warndreieck und ein Erste Hilfe Set ein
  • In manchen Ländern musst du ein Ersatzlampenset mitführen
  • Packe sparsam, damit der Fahrspaß nicht durch zu schweres und unhandliches Gepäck verloren geht

 

Alle länderspezifischen Besonderheiten findest du auch auf der ÖAMTC Homepage. Wenn du all dies beachtest, wünschen wir dir viel Spaß bei der Reiseplanung!

 

Du interessierst dich für alles rund ums Thema Moped oder hast noch Fragen?

Dann folge uns auf TikTokInstagram oder Facebook und schreibe uns gerne eine Nachricht.

Wir freuen uns auf dich,

Dein Team von I love my Moped!

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Weitere Beiträge