Das Motorrad der Zukunft

Motorräder haben sich im Laufe der Zeit stark weiterentwickelt und sind heute nicht mehr aus dem Straßenverkehr wegzudenken. Sie sind schon seit langem ein Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit. Doch wie sieht das Motorrad der Zukunft eigentlich aus und welche Entwicklungen warten auf dich? In diesem Beitrag erfährst du Motorrad News für 2024 und die Zukunft.

Motorradantrieb der Zukunft

Verbrennermotor – Out oder doch nicht?

Verbrennungsmotoren und Motorräder, das ist eine Kombi, die einfach gut zusammenpasst. Genau deshalb wird sie auch in Zukunft nicht von der Bildfläche verschwinden. Natürlich sind E-Motorräder im Kommen, aber es ist auch klar, dass dem Klang eines Verbrenners bis jetzt noch nichts zu 100% gleichkommt, ganz egal ob Ein-, Zwei- oder Vierzylinder. Es geht auch nicht um die Leistung, denn da können die meisten E-Motorräder inzwischen mithalten oder noch mehr, sondern um das gesamte Feeling von Sound, Melodie und dem Fahrerlebnis. Die gute Nachricht? Die Zukunft sieht nicht schwarz-weiß aus. Verbrenner und Elektromotoren können sehr gut koexistieren. Außerdem bleibt auch die Technik bei Verbrennungsmotoren nicht stehen, sondern entwickelt sich stetig weiter, besonders in Sachen Umweltfreundlichkeit. Also, an alle, bei denen das Herz beim Klang eines Verbrenners höherschlägt, keine Sorge, sie sind noch lange nicht out!

Mit E-Mobility nachhaltig in die Zukunft

Die Zeiten, in denen Elektro gleichbedeutend mit langweilig war, sind längst vorbei. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass das Motorrad der Zukunft auch eines mit Elektromotor sein kann. Heute geht’s um Style, Geschwindigkeit, Drehmoment und natürlich Nachhaltigkeit. E-Motorräder sind zwar leise, bringen aber inzwischen ordentlich Leistung mit auf die Straße. Die Technologie entwickelt sich rasant, mit immer besseren Akkus und immer höheren Reichweiten. Außerdem kannst du dich auch 2024 über einen E-Mobilitätsbonus freuen, mit dem du ordentlich Geld sparen kannst. Mehr dazu erfährst du in unserem nächsten Blogbeitrag, abonniere daher unbedingt unseren Newsletter um nichts mehr zu verpassen!

Hybrid – bringt das Beste aus beiden Welten?

Im zweispurigen Segment sind Hybrid-Fahrzeuge bereits weit verbreitet, Hybrid-Motorräder sind bislang noch in der Kategorie „exotisch“ einzuordnen. Es gab in der Vergangenheit von einigen wenigen Herstellern Versuche, Roller mit hybriden Antrieben zu entwickeln, allerdings waren diese nicht wirklich serientauglich und sind schnell wieder vom Markt verschwunden. Kawasaki bringt 2024 mit der Ninja 7 Hybrid das „erste starke Hybrid-Motorrad“ an den Start. Ein richtig innovatives Motorrad und das erste Vollhybrid-Motorrad der Welt. Der Zweizylinder-Verbrenner und E-Motor können völlig unabhängig voneinander agieren, also 3in1 – rein elektrisch, Eco-Hybrid und Verbrenner mit Boost-Mode. Der Akku ist direkt hinter den Motoren verbaut und wird vom Benzinmotor geladen, also sind Gedanken über Reichweite und Ladesäulen kein Thema. Möglicherweise der Kick-Off für eine neue, weitere Ergänzung zum Motorrad der Zukunft. Den Test der Ninja 7 Hybrid vom Motorradmagazin haben wir für dich hier verlinkt.

Sicherheit im Fokus des Motorrads der Zukunft

Sicherheit ist das A und O und das wird man auch bei den Motorrädern der Zukunft immer mehr merken. Mit fortschreitenden technologischen Möglichkeiten kann auch die Sicherheit beim Motorradfahren verbessert werden. Assistenzsysteme, die in Echtzeit auf Situationen und Straßenbedingungen reagieren, verbesserte Brems- und Stabilitätssysteme, die in kritischen Momenten eingreifen, und High-Tech-Materialien, die bei Unfällen besser schützen, die Motorradhersteller verbauen diese Helferlein in vielen Modelle bereits als Serienausstattung. Auch die Vernetzung der Motorräder mit anderen Verkehrsteilnehmern, deinem Handy und anderen Infrastrukturen wird eine große Rolle spielen und in der Zukunft bei der Unfallvermeidung eine wichtige Rolle spielen. Die neuesten Features und Systeme kannst du bei der Moto-Austria live sehen.

Bei der Moto-Austria Technologie live erleben

Du willst die Motorradneuheiten live sehen und vielleicht sogar dein Motorrad der Zukunft finden? Dann bist du bei der Moto-Austria genau richtig!

Die führende Roller- und Motorradmesse ist 2024 wieder am Start! Die Moto-Austria Messe findet in Wels statt und ist ein absolutes Highlight.  Vom 9. bis 11. Februar treffen sich Motorrad- und Rollerbegeisterte, um gemeinsam „Gas“ zu geben. Organisiert wird das Event von der Messe Wels zusammen mit der Arge2Rad. Es gibt viel zu sehen: interessante Ausstellungen, spannende Shows, viele Motorradneuheiten für 2024 und das alles auf mehr als 27.000 qm! Bei der zweiten Auflage der Messe sind alle bekannten Motorrad- und Rollermarken vor Ort, um dir den besten Ausblick auf die neue Motorradsaison zu geben! Weitere Infos zu den Tickets und Ausstellern findest du auf unseren Social-Media-Kanälen, folge uns dort also unbedingt, um Up-to-Date zu bleiben.

Du findest anschauen ist super aber ausprobieren noch besser? Dann komm unbedingt zu den ÖAMTC Motorrad Testtagen im Frühling 2024! Dort kannst du dein Motorrad der Zukunft auf der Rennstrecke ausprobieren. Wenn du keine Infos zu den Testtagen verpassen willst, abonniere unbedingt unseren Newsletter. Dort erfährst du alle News rund ums Motorrad, Moped und den Roller sowie alles zu den kommenden Motorradevents.

 

Du interessierst dich für alles rund ums Thema Moped oder hast noch Fragen?

Dann folge uns auf TikTok, Instagram oder Facebook und schreibe uns gerne eine Nachricht.

Wir freuen uns auf dich.

Dein Team von I love my Moped!

 

Quellen:

https://www.kawasaki.de/de/products/Elektro___Hybrid/2024/Ninja_7_Hybrid/overview?Uid=08AEUQ4MW1pbC1hfXQxfXAsMUVFeXFFZWF9bUV8NCw4OXws

https://moto-austria.at/

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von blog.e-pneu.ch zu laden.

Inhalt laden

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • „Natürlich sind E-Motorräder im Kommen, aber es ist auch klar, dass dem Klang eines Verbrenners bis jetzt noch nichts zu 100% gleichkommt, ganz egal ob Ein-, Zwei- oder Vierzylinder“

    Fein, wenn euch das klar ist, mir eigentlich nicht. Naja.
    Es ist euch sicher auch klar, dass wir eh nichts auf der Erde ändern müssen und getrost heute und morgen so leben können wie gestern, ändern müssen wir da gar nichts…

    Antworten
    • I love my Moped
      3. Februar 2024 20:53

      Vielen Dank für deinen Kommentar und den augenzwinkernden Hinweis auf die Dringlichkeit von Veränderungen in unserer Welt. Ironie beiseite, es ist klar, dass der Übergang zu nachhaltigeren Alternativen wie Elektromotorrädern zwar eine Anpassung erfordert, insbesondere was den Verlust des charakteristischen Sounds von Verbrennungsmotoren angeht, aber es ist ein wichtiger Schritt, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Gleichzeitig ist es wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Veränderungen in der Art und Weise, wie wir leben und uns fortbewegen, unerlässlich sind, um langfristig positive Effekte für unseren Planeten zu erzielen. Wir können die Vergangenheit ehren und gleichzeitig mutig in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft schreiten.
      Liebe Grüße
      dein
      I Love My Moped Team!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Weitere Beiträge