E-MobilityTipps & Trends
0

Der E-Mobilitätsbonus Österreich für motorisierte Einspurige

Auf ein E-Motorrad oder einen E-Roller umzusteigen war noch nie so schlau wie jetzt, denn der E-Mobilitätsbonus in Österreich wird erhöht! Das bedeutet für dich, dass du, wenn du dich für ein Elektro-Roller oder Motorrad entscheidest, eine Menge Geld sparen kannst. Das klingt vielversprechend? Dann lies unbedingt weiter. Hier erfährst du alles rund um den E-Mobilitätsbonus, wie du Ihn beantragen kannst und wie viel Geld du dir genau sparst.

E-Mobilität für eine nachhaltige Zukunft

Die Elektromobilität bei Motorrädern, Mopeds und Rollern ist in Österreich immer mehr im Kommen und trägt einen wichtigen Teil zur Nachhaltigkeit bei. In Österreich macht der Elektroanteil bei den motorisierten Zweirädern bereits 27% der angemeldeten Fahrzeuge aus, damit gehören wir zu den Spitzenreitern unter den Ländern in Europa. Um diesen Anteil noch weiter auszubauen und die E-Mobility zu fördern wird der E-Mobilitätsbonus nicht nur fortgesetzt, sondern sogar erhöht.

Gerade in der aktuellen Situation, in der die hohe Inflation und Energiekrisen die Preise an die Decke treiben, stellt der Bonus eine echte Erleichterung dar. Insgesamt sind E-Zweiräder eine kosteneffiziente Lösung für deine individuelle Mobilität, besonders jetzt, da du die Anschaffungskosten durch die Elektromobilitätsförderung Österreich um einiges senken kannst. Auch der Betrieb von E-Motorrädern ist auf lange Sicht durchaus günstig. So bist du ökologisch mobil und hast die laufenden Kosten im Griff.

Die Entwicklung der Elektromobilität ist in urbanen Gebieten bereits weit fortgeschritten, aber auch am Land bietet sich eine Menge Potenzial. Mit dem E-Moped kommst du easy und schnell zum Badesee im Sommer oder zur Arbeit, es kann auch ein Zweitauto ersetzen oder du nutzt es einfach für entspannte Ausfahrten am Wochenende. Nicht nur, wenn dir die Umwelt am Herzen liegt, kann ein E-Zweirad die perfekte Option für dich sein, der E-Mobilitätsbonus macht E-Mobilität wirklich für Jeden attraktiv!

Mit dem E-Mobilitätsbonus bares Geld sparen!

Wie viel Geld kannst du dir nun eigentlich sparen, wenn du dir einen E-Roller oder ein E-Moped zulegst? Letztes Jahr gab es für den Kauf eines Elektromopeds (L1e) einen Zuschuss von bis zu 800€, beim Kauf eines E-Motorrads (L3e bis 11kW) bis zu 1.200€ und bei E-Motorrädern (L3e über 11kW) einen Zuschuss von bis zu 1.900€.

Durch die Erhöhung der Elektromobilitätsförderung Österreich kannst du dieses Jahr sogar noch um einiges mehr sparen. So viel bekommst du beim Einlösen des E-Mobilitätsbonus zurück:

  • Elektromoped (L1e): bis zu 950€
  • E-Motorrad (L3e bis 11kW): bis zu 1.700€
  • E-Motorrad (L3e über 11kW): bis zu 2.300€

E-Mobilitätsbonus

So kannst du dir den E-Mobilitätsbonus sichern

Eine spannende Frage ist jetzt natürlich, wie einfach es ist, dir diesen Bonus zu holen. Geplant ist der Start der E-Mobilitätsförderung Österreich am 01.02.2024.

Um den E-Mobilitätsbonus beantragen zu können, musst du einige Anforderungen erfüllen:

  • Dein motorisiertes Zweirad muss aus der Fahrzeugklasse L1e oder L3e sein
  • Du musst nachweisen, dass du 100% erneuerbaren Strom beziehst (einfach auf der Stromrechnung nachschauen)
  • Deine Händlerrechnung – auf der der Bonus ausgewiesen sein muss – darf beim Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 9 Monate sein
  • Um einen Antrag stellen zu können, musst du dich nur bei Umweltförderung.at online registrieren

 

Nach deiner Registrierung bekommst du eine Bestätigungs-E-Mail und kannst nun deinen Antrag für die Elektromobilitätsförderung Österreich stellen. Für den Antrag brauchst du diese Unterlagen:

  • Rechnung des gekauften Fahrzeugs und der E-Ladeinfrastruktur
  • Die Zulassungsbescheinigung
  • Nachweis über 100% Strom aus erneuerbaren Energien (deine Stromrechnung)
  • Das Förderungsabrechnungs-Formular, dass du auch auf der Umweltförderungsseite unter „Antragstellung“ findest
  • Falls dein Zweirad geleast ist, den Leasing-Vertrag mit Depotzahlung
  • Falls du eine Wallbox (spezielle Ladestation) installierst, die Rechnung und Bestätigung des Installateurs, wenn nötig auch einen Beleg über gemeinschaftliche Nutzung der Ladestation z.B. in Mehrparteienhäusern
  • Falls du ein intelligentes Ladekabel nutzt auch die Rechnung davon

Wenn du deinen Antrag gestellt hast, durchläuft dieser einen Prüfung- und Genehmigungsprozess. Ist dein Antrag genehmigt, erhältst du ein Auszahlungsschreiben. Anschließend wird dir der E-Mobilitätsbonus auf dein Konto überwiesen. Wichtig ist, dass du auch danach die für 4 Jahre vertraglich geregelten Pflichten, wie zum Beispiel die Nutzung von 100% erneuerbarer Energie, einhältst. Das kann von der Umweltförderung jederzeit stichprobenartig kontrolliert werden.

Klingt ein wenig anstrengend und bürokratisch? Nun ja, es braucht ein wenig Zeit, um den E-Mobilitätsbonus zu beantragen. Doch aus unserer Sicht zahlt es sich auf alle Fälle aus, du sparst Geld, sorgst für nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen und der Spaß, den du beim Fahren mit einem E-Roller oder E-Motorrad hast, macht diesen kleinen Aufwand 100fach wieder wett!

Du interessierst dich zu E-Mobility und für alles rund ums Thema Moped oder hast noch Fragen?

Dann folge uns auf TikTok, Instagram oder Facebook und schreibe uns gerne eine Nachricht.

Wir freuen uns auf dich.

Dein Team von I love my Moped!

 

Mehr zum Thema E-Mobilität? Lies hier weiter!

 

Quellen:

https://www.oeamtc.at/thema/elektromobilitaet/foerderungen-von-e-fahrzeugen-fuer-privatpersonen-in-oesterreich-43021895

https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/e-mobilitaet-2023/fahrzeuge-ladeinfrastruktur

Pressemitteilung Arge 2Rad informiert: Elektromobilitätsbonus für motorisierte Einspurige wird 2024 erhöht

https://www.arge2rad.at/de/newsbeitrag-elektromobilitaetsbonus-fuer-motorisierte-einspurige-wird-2024-erhoeht-518853

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Weitere Beiträge