MotorradRollerTipps & Trends
762
1 Kommentar

Code B 111 – Alles Wichtige zum Führerschein für die 125er

Was ist der Code B 111?
Der Code111 ist die ideale Möglichkeit, deinen normalen Autoführerschein um einen Führerschein für alle Fahrzeuge mit 125ccm, also für das Fahren von diesen Motorrädern und Rollern, zu erweitern. Der Code111 stellt somit eine extreme Erleichterung dar, da kein komplett neuer Führerschein gemacht werden muss, sondern die Lenkberechtigung erweitert wird.
Wie genau diese Erleichterung aussieht, welche Kosten auf dich zukommen, was diesen Führerschein für Autofahrer überhaupt attraktiv macht und vieles mehr, erfährst du in diesem Beitrag.

Wer darf den Code111 machen und wozu berechtigt er?

Wenn du seit 5 Jahren durchgehend deinen Autoführerschein hast, bist du dazu berechtigt, diesen Führerschein zu machen. Er berechtigt dich zum Fahren von Motorrädern und Rollern mit 125ccm und einer Motorleistung bis maximal 11kW also 15 PS in Österreich. Dazu gehören Motorräder mit oder ohne Beiwagen. Abgesehen davon kannst du auch in Italien, Lettland und Spanien mit diesem Führerschein einschränkungsfrei fahren. In Tschechien dürfen mit dem Führerschein nur Automatikfahrzeuge gelenkt werden und in Portugal muss ein Mindestalter von 25 Jahren erreicht sein, um den Code B 111 nutzen zu können. In allen anderen Ländern benötigst du den A1 Führerschein, um Fahrzeuge dieser Klasse fahren zu dürfen.

Welche Erleichterungen gibt es und warum ist er so attraktiv?

Vielleicht fragst du dich jetzt, weshalb du diesen Führerschein überhaupt machen solltest, wo es doch einige Einschränkungen gibt. Für ihn spricht auf jeden Fall die Kürze der Ausbildung und das Fehlen von Prüfungen. Um den Code B 111 zu bekommen, musst du lediglich 6 Fahrstunden absolvieren. Mit Preisen zwischen 100-300€ ist er zudem ein sehr günstiger Führerschein. Er gibt dir die Möglichkeit, in die Welt des Motorradfahrens hineinschnuppern zu können.  Wohnst du in der Stadt, könnte der Führerschein für dich besonders attraktiv sein, da du mit ihm urbane Probleme wie zum Beispiel den Parkplatzmangel umgehen kannst. Natürlich hat ein Motorrad oder Roller auch am Land seine Vorzüge. Vielleicht findest du es schön, hin und wieder das Auto stehen zu lassen und mit dem Moped zum Badesee zu fahren? Dann ist der Code111 auch etwas für dich.

Und wie läuft die Schulung ab?

Wenn du dich für den Führerschein entscheidest, musst du 6 Praxisstunden bei einer Fahrschule oder einem der beiden Clubs ÖAMTC und ARBÖ ablegen. Dabei wird dir Wissen zu diesen Themen übermittelt:

  • Allgemeines Wissen zur Funktion und der Bedienung von Fahrzeugen der Klasse A1
  • Durchführung von praktischen Übungen wie zum Beispiel Anfahren, Bremsen und Kurvenfahren
  • Slalomfahrt und Zielbremsung in Parcours
  • Schaltübungen

Die meisten Ausbildungsorte führen diese 6 Stunden auf einem Übungsplatz durch, manche fahren aber auch einen Teil, zum Beispiel 2 Stunden, im Verkehr.
Bevor du startest, solltest du dich auf jeden Fall bei deiner gewählten Fahrschule oder Club erkundigen, ob du ein Leihfahrzeug und einen Helm benötigst oder ob diese inkludiert sind. Außerdem solltest du auf festes Schuhwerk und angemessene Kleidung wie zum Beispiel Handschuhe achten, die dich bei einem Sturz vor schlimmeren Verletzungen schützen. Von kurzer Kleidung ist abzuraten.
Hast du die 6 Stunden hinter dir, bekommst du eine Bestätigung über den Abschluss. Wichtig! Diese allein berechtigt dich jedoch noch nicht zum Lenken der Fahrzeuge. Schnapp dir deinen Autoführerschein, ein Passfoto (höchstens 6 Monate alt) sowie die Bestätigung und gehe damit zu einer österreichischen Führerscheinbehörde. Dort erhältst du dann einen neuen Führerschein mit eingetragenem Code111 um € 49,50. Ab da kann es losgehen 🏍️

Du interessierst dich für alles rund ums Thema Moped oder hast noch Fragen?

Dann folge uns auf Facebook, Instagram und TikTok und schreibe uns gerne eine Nachricht.

Wir freuen uns auf dich.

Dein Team von I love my Moped!

 

 

Quellen
https://autorevue.at/ratgeber/code-111#:~:text=Was%20kostet%20der%20Code%20111,300%20Euro%20sollte%20man%20einberechnen

https://www.easydrivers.at/fuehrerscheine/motorrad/C111

https://www.fahrschulekoch.com/blog/Was-du-uber-den-code-111-fuhrerschein-wissen-musst#gref

Lust auf regelmäßiges Lesen? Dann melde dich gleich zu unserem monatlichen Newsletter an. Wir freuen uns auf dein Abo!

Diesen Beitrag teilen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Habe es auch mit dem B111 gemacht und war total super! Ging schnell und war auch preislich eine sehr gute Wahl 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Weitere Beiträge